19. Oktober 2016

Septembertreffen Arbeitskreis „Ruhrgebiet“

Kategorie: Allgemein,Aromapflege Tags: – Autor: Tanja Kapell – 00:12

Am Freitag, den 23.09.2016 hat sich der Arbeitskreis „Ruhrgebiet“ erneut getroffen. 13 Teilnehmer meldeten sich für den professionellen Austausch rund um das Thema „Schlafstörungen“ an.

dscf8574

dscf8578

dscf8576

Wie auf den Bildern vielleicht zu erkennen ist, war nicht nur für das nötige Material zum Austausch gesorgt, sondern auch für den kleinen Hunger zwischendurch. Allerdings ist der Renner des Heimweg-Snacks nicht abgebildet, da er in der Küche nach Abschluss des Arbeitskreises wartete. Die selbstgemachte Tomatenbutter erfreute ausnahmslos alle Teilnehmer mit ihrem fruchtigen Geschmack.

Aus meiner Arbeitsstätte hatte ich die Aromapflege- sowie Raumduftmischungen für den Einsatz bei Schlafstörungen mitgebracht, so dass sie erschnuppert werden konnten. Auch die beiden unterstützenden Heilpflanzentee-Mischungen „Entspannungstee“ und „Gute Nacht“ aus dem „Haus Franz“ konnten verkostet werden. Zusätzlich hatte ich für jeden Teilnehmer unser „Träum schön“-Öl als 10 ml Probe zur Mitnahme gemischt. Nach Kontaktaufnahme zu unserer ätherischen Öl-Lieferantin Frau Klingbeil-Hilz (Jophiel Aromaöle) stellte diese mir für jeden Teilnehmer des Arbeitskreises einen Tester der Aromapflegemischung nach Maria Hoch „Angenehme Nachtruhe“ zur Verfügung und auch dieser wurde mit Freude entgegen genommen.

dscf8581

Zu den Mischungen wurden auch Möglichkeiten der Anwendung sowie Abendritualgestaltungen vorgestellt. Ich persönlich bin ein Fan des Kissensprays. Hier ist es allerdings unerlässlich, die Raumduftmischung vorher als Riechkompresse zu testen. Ist das Spray nämlich einmal auf das Kissen/die Bettwäsche aufgebracht, lässt sich der Duft nur mit großem Aufwand (Bettwäsche/Bekleidungswechsel) wieder entfernen und die Einschlafstimmung ist dahin.

betthupferl-2

Da unser Treffpunkt für den Austausch die PhytAro Heilpflanzenschule Dortmund mit Heilpflanzengarten ist, konnten vor Ort auch einige der relevanten Duftpflanzen bei Schlafstörungen angeschaut werden.

Der Hopfen dominiert die Gartenansicht
dscf8579

Die gefüllte römische Kamille (Chamaemelum nobile)
dscf8593

Das schon verblühte Lavendelkraut (Lavandula angustifolia)
dscf8588

Der Hopfen (Humulus lupulus) in der Nah-Ansicht
dscf8590

In Anbetracht der für Heilpflanzen schon späten Jahreszeit konnten wir nicht mehr alle Pflanzen entdecken, aber die Schildchen lassen erahnen, wo sie zur nächsten Saison zu finden sind.
dscf8589

3 Comments »

  1. Liebe Tanja,
    wäre gerne bei dem Termin dabei gewesen, so lecker wie der Tisch gedeckt war. Und dann noch der wunderbare Garten von PhytAro. Die Schlafmischung vom Haus Franz würde mich sehr interessieren. Kann auch immer nur zustimmen erst eine Duftprobe zu machen bevor das Kissen beduftet wird, denn der Duft kann sich u.U. ganz schön verändern.
    Wünsche Dir weiter viel Erfolg mit den Düften und dem AK-Ruhrgebiet. Tolle Arbeit!!
    LG Christiane

    Comment by luebke — 25. Oktober 2016 @ 14:16

  2. Liebe Christiane,
    danke dir für deine Worte.
    PhytAro als Treffpunkt spricht einfach an und ist toll. Gerade zur Hauptblütezeit können dort die Pflanzen direkt angeschaut werden. So hat man gleich ein Bild zum ätherischen Öl.
    Sehr gerne leite ich dir die Unterlagen mit den Rezepturen zum Arbeitskreistreffen weiter.

    Ich schick dir liebe Grüße
    Tanja

    Comment by Tanja Kapell — 25. Oktober 2016 @ 18:02

  3. Liebe Tanja,

    diesmal ist es umgekehrt, schade, dass es soweit weg ist. Wäre gerne dabei gewesen und auch durch den wunderbaren Garten der PhytAro Heilpflanzenschule gewandert und auch der Tomatenaufstrich hätte mich greizt. Nun hoffe ich, dass alle Teilnehmenden nach so einem Abend mit den schlaffördernden Ölen keine schlaflosen Nächte mehr verbringen und süß träumen können. Vor allem aber, haben sie die Möglichkeit, dass in ihren Einrichtungen und Praxen den Patientenanzubieten und in ihrem privaten Umfeld vorzustellen.
    LG Maria

    Comment by Hoch Maria — 26. Oktober 2016 @ 15:59

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.