19. September 2014

Badeperlen/ Badesalz /Badeschokolade

Kategorie: Allgemein,Aromapflege – Autor: Senk Rosemarie – 19:08

Viele Möglichkeiten für ein kleines bisschen Entspannung.

Rezepturen:

Badepralinen

80 g Kakaobutter
80g Mangobutter
1 Teel. Honig

Kakaobutter mit Mangobutter schmelzen, den Honig dazugeben und dann in die Form.

Badekugeln

100g Natron
50g Speisestärke
60g Zitronensäure
10g Fluidlecitin super
40 Tr. ätherische Öle nach Wunsch (Benzoe, Mandarine, Lavendel, Grapefruit)

Badesalz

400g grobes Salz
1 Eßl. Milchpulver
100 g getrocknete Blüten (bunt)
evtl. ein Eßl. Öl
Duft nach Wunsch

Man kann durchaus Kreativ werden, bei den kleinen Spielereien um sie dann zur Entspannung freizugeben..
Viel Spaß und Freude Rosemarie Senk

9. September 2014

Ätherische Öle als Badezusätze:Ein besonders wohltuendes Dufterlebnis

Kategorie: Allgemein,Aromapflege,Duftpflanzen – Autor: Hoch Maria – 21:26

Die angenehmen Wirkweisen ätherischer Öle lassen sich kaum wohltuender empfinden als in einem herrlich duftenden Vollbad. Die Düfte werden dadurch einerseits über unseren Geruchsinn d.h. über die Nase [direkt in Teile des Gehirns wie in den Gefühlsbereich (limbisches System) und Steuerzentren (Hypothalamus und Hypophyse) weitergeleitet] und andererseits über die Atemwege und die Haut aufgenommen. Sie sind eine Wohltat für Körper und Geist sowie Balsam für die Seele.
Ätherische Öle sind flüchtige, fettlösliche Substanzen, die aus Pflanzen oder Pflanzenteilen meist mittels Wasserdampfdestillation, durch Kaltpressung oder Extraktion gewonnen werden.
Man kann sie sich auf vielfältigste Weisen zunutze machen, denn sie wirken z.B. hautpflegend, entkrampfend, entstauend, reinigend, entzündungshemmend, regenerierend
entspannend, beruhigend, ausgleichend, harmonisierend, stabilisierend
anregend, belebend, stimulierend, aufhellend, aphrodisierend.

Angesichts der unterschiedlichen Eigenschaften kann ich nun den Zielen entsprechend duftende Badezusätze zusammenstellen.
Wie z. B. bei Stress, Angespanntheit, Nervosität, Ängsten, Müdigkeit, Erschöpfung, Muskelverspannung, Erkältung, zur Hautpflege, Entgiftung, u.a..
Wichtig zu wissen ist, dass die ätherischen Öle nicht wasserlöslich sind und für die Verwendung als Badezusatz einen Emulgator benötigen.
In folgende Emulgatoren können ätherische Öle gemischt werden:
Fette Pflanzenöle wie z.B. Mandel-, Aprikosenkern- oder Jojobaöl…, unterschiedliche Salze wie z.B. Meersalz, Totes Meersalz, Steinsalz, Bittersalz…Sahne, Milch, Buttermilch, Molke, Honig, Salz oder Eigelb, Essig, Milchpulver, Basenpulver…
Für ein Vollbad werden ca. 7 -11 Tropfen ätherische Öle verwendet
Bei Stress, Anspannung, Unausgeglichenheit, den Alltag hinter sich lassend, relaxt einschlafen…
Badezusatz: „Entspannter Tagesausklang“
Ätherische Öle:
4 Tropfen Lavendel fein, bio (Lavandula officinalis) Duft: frisch-blumig-krautig
3 Tropfen Zedernholz, bio (Cedrus atlantica) Duft: holzig- balsamisch-weich
4 Tropfen Orange süß, bio (Citrus sinensis) Duft: fruchtig-süß-warm

Vorbereitung: Badesalz für ein Vollbad
Auf einem Eßlöffel (Eßl.) Mandelöl die ätherischen Öle mischen, in ein kleines Schüsselchen oder Glas geben, 100 g Badesalz dazu und gut mischen, durch ziehen lassen (wenn möglich ein Tag vorher herstellen), evtl. Lavendel- oder Rosenblütenblätter hinzufügen.
Badezusatz herstellen
Badezusatz: „Gutes für die Haut“ hautpflegend, hautregenerierend
3 Tropfen Benzoe siam, bio (Styrax tonkinensis) Duft: Balsamisch-harzig-warm
3 Tropfen Rosengeranie, bio (Pelargonium graveolens) Duft: Blumig-rosig-weich
4 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia) – Duft: Fruchtig-leicht-süß
in ein Becher Sahne mischen und in das Badewasser geben

Badesalz

Badesalz mit ätherischen Ölen und Lavendelblüten


Badezusatz bei „Husten, Schnupfen, Heiserkeit“
4 Tropfen Lavendel fein, bio ( Lavandula officinalis) – Duft: Frisch-blumig-krautig
3 Tropfen Latschenkiefer, bio (Pinus mugo) – Duft: Waldig-harzig-klar
3 Tropfen Cajeput, bio (Melaleuca cajuputi) – Duft: Eukalyptusartig-würzig-frisch
in 3 Eßl. flüssigen Honig (z.B. Tannen- oder Akazienhonig) gut verrühren und in das Badewasser mischen
Allgemeines:
Badetemperatur ca. 37 – 38 °C
Badezusatz dem zulaufenden Wasser zugeben, kurz bevor man in die Wanne steigt.
Badezeit 20 Minuten, wenn möglich nachruhen und genießen
Wichtige Hinweise:
Ätherische Öle werden nie „pur“ ins Badewasser gegeben, sondern immer emulgiert!
Unbedingt Herstellerangaben beachten!
Ich empfehle ausschließlich die Anwendung 100% naturreiner ätherischer Öle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), Demeter-Qualität oder kontrollierter Wildsammlung anzuwenden,
ebenso bei allen Badezusätzen kbA.
Hier der dazu passende Artikel:Wie die Wanne zur Wellness-Oase wird