15. Mai 2014

1.Fachkongress in Birkenfeld

Kategorie: Allgemein – Autor: Schweizer Christiane – 08:16

Unser Verein war mit einem Stand beim 1. Fachkongress am 02.-03. Mai 2014 für komplementäre Aromapflege und Prävention im Gesundheitswesen am Umwelt-Campus in Birkenfeld vertreten. 
                                                                                                                        Organisiert wurde er von drei engagierten Frauen: Sabrina Herber, Sarah Schütz und Getrud Schneider. Trotz der hohen Teilnehmerzahl von etwa 180 Personen ging es sehr familiär zu.  An alle Teilnehmer wurden Taschen mit einem Aromareport verteilt. Wir führten interessante Gespräche und konnten einigen Besuchern einen kurzen Einblick in die Welt der ätherischen Öle geben.
.

5. Mai 2014

Destillationspraxisseminar in Kärnten

Kategorie: Allgemein – Autor: Hoch Maria – 21:37

Aroma Forum International e.V.  veranstaltete vom 02.-004.05.2014 in Kooperation mit FNL Tirol ein Destillationspraxisseminar mit Franz Skoff in Österreich (Kärnten).

Gleich am Freitag abend fand der theoretische Teil der Destillationskunst und den zur Destillation verwendeten Pflanzen statt.

Zweige des Mammutbaumes

Die Teilnehmer/innen der Gruppe war danach schon ganz gespannt auf’s Destillieren. Und gleich am nächsten morgen ging’s los. Erst mussten das Pflanzenmaterial  wie Wildkräuter, Mammutbaum-, Zirbelkiefer- und Weißtannenäste sowie Roßkastanienblüten sehr klein geschnitten und fein mit dem Mixer zerkleinert werden.

Pflanzenmaterial wird stark zerkleinert

Danach wurde die Leonardodestille mit dem Pflanzenmaterial befüllt.

Befüllte Destille mit zerkleinerten Mammutzweiglein

Jetzt wurden unter ständiger Beobachtung die Hydrolate hergestellt wie z.B. Mammutbaum-, Zirbelkiefer-, Wildkräuter- oder Roßkastanienhydrolat.

Herstellung von Hydrolaten/Pflanzenwässern

Sobald die Hydrolate etwas abgekühlte waren, wurden Seifen gesiedet.

Naturseifen in Seifenformen

Die Seifen konnten wir am nächsten Morgen aus den Formen nehmen. Jetzt müssen sie  sie noch einige Zeit lagern, bevor man sie benutzen darf.

Am dritten Tag stand die Kräuterwanderung bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel auf dem Programm. Wir waren alle sehr beindruckt von der Artenvielfalt der unterschiedlichen Pflanzen, Bäume, Sträucher, Kräuter….und vor allem von deren Heilkraft und Anwendungsmöglichkeiten. Die Begeisterung war groß in der wunderschönen Natur.

Steinröschen - Daphne striata (gestreifter Seidelbast)

Das außergewöhnliche Steinröschen blüht momentan in zahlreichen rosa Kissen angeordnet z.B. auf den Berghängen und imponierte uns mit seinem betörenden Duft.

Im kommenden Aromareport erscheint ein Kurzbericht über dieses Seminar.