13. Februar 2014

Aroma Forum International e.V. bei PHYT’AROM in Grasse 2014

Kategorie: Allgemein,Aromapflege,Aromatherapie,Wissenschaft – Autor: Hoch Maria – 15:29

Vom 11.-13.04.2014 findet die große internationale PHYT’AROM-Konferenz in der berühmten „Parfümstadt“ Grasse statt.

Dort halten gleich drei Vertreter von Aroma Forum International e.V. einen Vortrag. Unser Ehrenmitglied Monika Werner, die diese Verbindungen initiiert hat, sowie Maria Hoch und Monika Furtner-Keil

siehe unter:www.ville-grasse.fr/phytarom

Programm- Conferences                                                                                                 Dimanche 13 avril 2014 matin – Session „Intégration de l’aromathérapie en milieu médical et paramédical“

Sunday April 13th, 2014 morning – „Integration of Aromatherapy in paramedical and medical fields“ session

9h00 – Monika WERNER : Aromathérapie holistique : approche allemande des 20 dernières années.
9.00am – Monika WERNER : Holistic aromatherapy : a German approach over the past 20 years.
9h20 – Maria HOCH : Exemples d’introduction des Huiles Essentielles en milieu hospitalier.
9.20am – Maria HOCH : Examples of introducing essential oils in hospital care.
9h40 – Monika FURTNER-KEIL : „Reste auprès de moi quand tout s’assombrit“, utilisation des HE milieu hospitalier dans le cas des syndromes démentiels.
9.40am – Monika FURTNER-KEIL : „Stay with me when everything is getting dark“, the use of essential oils in hospital demential care.

Johanniskrautöl

3. Februar 2014

Chronische Sinusitis mit starker Beeinträchtigung des Geruchsinns

Kategorie: Allgemein,Aromapflege,Aromatherapie – Autor: Hoch Maria – 17:52

Im Auftrag von Hiltrud Sachs:

Seit meiner Kindheit leide ich unter einer chronischen Sinusitis, was mit zunehmendem Alter einerseits zu häufigen Antibiotika-Einnahme führte und andererseits den Geruchssinn immer mehr beeinträchtigte. Selbst eine Fensterung (Nasenoperation) brachte keine Linderung.

Im Jahr 2010 begann ich meine Qualifizierung zur Aromapraktikerin. Die Düfte, die ich dort kennen lernen durfte, nahm ich nur bedingt wahr. Die von den anderen Teilnehmern veränderten Adjektive konnte ich kaum nachvollziehen. Ich übte jeden Tag Düfte wahrzunehmen, aber es blieb bei den Eindrücken, die ich am Anfang hatte. In dieser Situation wendete ich mich an meine Kursleitung Maria Hoch, die mir folgende Mischung empfahl:

Grundmischung bei chron. Sinusitis

  • 5 gtt Manuka
  • 5 gtt Thymian linalool
  • 1 gtt. Thymian thymol
  • 1 gtt Speik Lavendel
  • 4 gtt Mandarine rot
  • 4 gtt Eukalyptus citriodora

Ich inhalierte zweimal täglich und  rieb mich morgens und abends mit der Grundmischung, die ich in 100 ml Johanniskrautöl gegeben hatte, ein.

Innerhalb eines Monates nahm ich Düfte viel intensiver wahr. Ich konnte auf einmal die Schilderungen meiner anderen Kursteilnehmerinnen nachvollziehen. Auch das Geschmacksempfinden bei Speisen wurde deutlich verbessert. Zusätzlich konnte ich seitdem feststellen, dass ich viel seltener an einer akuten Sinusitis leide.

Mein besonderer Dank gilt Maria Hoch, die mir so geholfen hat, die Welt der  Düfte neu zu entdecken

Hiltrud Sachs, Koblenz

Thymian vulgaris

Thymian vulgaris